Bereichsnavigation
Klickpfad
Inhalt

Was versteht man unter Optionen?

Optionen sind Investments für Könner und Kenner der Terminbörse. Es handelt sich um einen Vertrag zwischen zwei Parteien über eine Transaktion, die erst in der Zukunft abgeschlossen wird. Gegen die Zahlung einer Prämie erhält der Anleger das Recht, eine bestimmte Menge eines festgelegten Basiswerts innerhalb oder nur am Ende der vereinbarten Optionsfrist zu einem bei Vertragsschluss definierten Preis zu beziehen oder zu verkaufen.

Zwei Arten von Optionen.

Man unterscheidet zwischen zwei Arten von Optionen: der Kaufoption und der Verkaufsoption. Der Käufer einer Kaufoption zahlt den Optionspreis (Prämie) und bekommt das Recht, vom Verkäufer der Option (Stillhalter) eine bestimmte Menge eines zugrunde liegenden Wertpapiers innerhalb oder mit Ablauf einer festgesetzten Frist kaufen – oder im Falle einer Verkaufsoption verkaufen – zu dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Was bedeuten die
wichtigsten Begriffe
der Geldanlage?

zum Vokabular

Was sollte ich bei der
Geldanlage beachten?

zu den Tipps