Bereichsnavigation
Klickpfad
Inhalt

Wie kann man mit Termingeld sparen?

Bei Termingeldkonten handelt es sich um kurz- bis mittelfristige Geldanlagen mit einer festen Laufzeit. Während der vereinbarten Laufzeit kann der Anleger in der Regel nicht über sein Guthaben verfügen. Im Gegenzug sind die Zinsen im Allgemeinen jedoch höher als bei Spar- oder Tagesgeldkonten. Grundsätzlich gilt dabei: Je länger die Laufzeit, desto höhere Zinsen gewährt die Bank. Der Zins wird für die gesamte Laufzeit fest vereinbart – das kann je nach Zinsentwicklung vor- oder nachteilig sein. Meist besteht ein Mindestanlagebetrag, z.B. in Höhe von 5.000 Euro. Dieser wird vom jeweiligen Finanzinstitut festgelegt.

Verlässliche Kalkulation und gesetzliche Einlagensicherung

Auch das Termingeldkonto unterliegt der gesetzlichen Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Person und zusätzlich ggf. dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken, sofern die Bank hierin Mitglied ist. Ein Termingeldkonto eignet sich z.B. für Zahlungsverpflichtungen, die zu einem späteren Zeitpunkt fällig werden – bis dahin kann man sein Geld so auf einfache Art und Weise für sich arbeiten lassen.

Automatische Verlängerung oder nicht?

Achten Sie darauf, welche Vereinbarung mit Ihrer Bank zum Ende der Laufzeit gilt. Oft wird die Anlage automatisch verlängert, meist um die ursprünglich vereinbarte Laufzeit und zum dann aktuellen Zinssatz, wenn der Kunde nicht vor Ablauf einen anderslautenden Auftrag erteilt. Diese automatische „Prolongation“ bietet einen Zinseszinseffekt, wenn die Zinsen wieder mit angelegt werden. Sie bindet das Anlagevermögen aber erneut ohne vorzeitige Kündigungsmöglichkeit.

Positiv

  • Höhere Zinsen als beim Sparkonto
  • Fester Zinssatz für die vereinbarte Laufzeit
  • Unterliegt der gesetzlichen Einlagensicherung
  • Eignet sich zur kurz- und mittelfristigen Kapitalanlage
  • Im Vergleich zu vielen anderen, langfristigen Anlageformen (z.B. Anleihen oder Fonds) nur geringe oder keine Kosten

Negativ

  • Vorzeitige Kündigung in der Regel nicht möglich
  • Keine Verfügbarkeit während der Laufzeit

Die Vor- und Nachteile der Anlageform Termingeld.

Das könnte Sie auch interessieren:

Was sollte ich bei der
Geldanlage beachten?

zu den Tipps

Wie viel Geld bleibt
mir im Monat zum Anlegen?

zum Rechner