Bereichsnavigation
Klickpfad
Inhalt

Wie funktioniert die Börse?

Die Börse ist ein Marktplatz, der Verkäufer und Käufer von Waren und Wertpapieren zusammenbringt. Gleichzeitig dient die Börse Unternehmen zur Kapitalbeschaffung. Die Börse teilt sich in den Primärmarkt und den Sekundärmarkt. Im Primärmarkt geben Unternehmen Aktien oder Anleihen aus, um sich Kapital zu beschaffen.

Im Primärmarkt werden Aktien und Anleihen ausgegeben.

  • Aktien dienen der Beschaffung von Eigenkapital, das dem Unternehmen dauerhaft zur Verfügung steht. Der Käufer einer Aktie erwirbt mit ihr einen Anspruch auf einen Anteil des Unternehmensgewinns.
  • Anleihen dienen der Beschaffung von Fremdkapital, das in der Regel vom Unternehmen verzinst und zu einem bestimmten Termin zurückgezahlt werden muss.

Die an der Börse notierten Unternehmen unterliegen dem Börsengesetz, dessen Einhaltung von der Börsenaufsichtsbehörde überwacht wird. Der Staat nutzt die Börse, um Staatsanleihen zu platzieren und sich auf diese Weise zu verschulden.

Im Sekundärmarkt werden Aktien und Anleihen gehandelt.

Im Sekundärmarkt der Börse werden bereits begebene Wertpapiere (Aktien oder Anleihen) gehandelt. Der sogenannte Kurs – der Preis eines Wertpapiers – ergibt sich aus Angebot und Nachfrage. Ist die Nachfrage größer als das Angebot, d. h. es gibt mehr Kauf- als Verkaufsinteressenten, steigt der Kurs und umgekehrt.

Was macht eigentlich die Börse?

Die Börse ist der Marktplatz für den Handel mit Unternehmensanteilen (Aktien) zwischen Unternehmern und Anlegern.

Gesamte Infografik öffnen
(PDF 1,7 MB) Inhaltsbeschreibung Infografik

An der Börse findet der Handel mit Aktien statt.  

Wer handelt an der Börse?

Als Käufer und Verkäufer an der Börse treten eine Vielzahl von Akteuren auf: Privatpersonen, Unternehmen, Banken, Versicherungen, Fondsmanager und Staaten. Die Akteure an der Börse verfolgen unterschiedliche Interessen und hegen unterschiedliche Erwartungen. Es gibt Akteure, die eher den kurzfristigen Erfolg suchen (sogenannte Spekulanten), und Akteure, die an einem langfristigen Engagement interessiert sind. Zu ein und demselben Unternehmen gibt es Akteure mit einer positiven Meinung und Akteure mit einer negativen Einschätzung.

Über die Vielzahl von Akteuren, Interessen und Erwartungen herrscht an der Börse ein ständiges Kaufen und Verkaufen. Aktien- und Anleihekurse sind teilweise ständig in Bewegung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie funktioniert die
Finanzwelt auf einen Blick?

Video ansehen

Was bedeuten die
wichtigsten Begriffe
der Finanzwelt?

zum Vokabular