Bereichsnavigation
Klickpfad
Inhalt
Symbol Glühbirne

Was sollte ich bei Abschluss eines Kredits beachten?

1. Vor der Kreditverhandlung.

Wer sich Geld von anderen leiht, sollte vor der Kreditverhandlung folgende ehrliche Überlegung anstellen: Welche Summe bleibt monatlich nach Abzug aller Kosten eigentlich übrig? Dafür muss die Höhe der regelmäßigen Einnahmen beziffert und deren Sicherheit bewertet werden. Die Einnahmen werden den Ausgaben gegenübergestellt. Dazu gehören fixe Kosten wie Miete und Versicherungsbeiträge und möglichst realistisch veranschlagte variable Kosten wie Telefon- und Internetgebühren, aber auch Freizeitaktivitäten und Hobbys. So erhält man einen guten Überblick, an welchen Stellen ggf. Ausgaben eingespart werden können. Denn nur wenn die regelmäßige Zahlung der Raten sichergestellt ist, sollte ein Kredit aufgenommen werden.

2. Während der Kreditverhandlung.

Wer gute Finanzierungskonditionen haben möchte, sollte das Angebot der Hausbank mit anderen Kreditanbietern vergleichen. Bei längerfristigen Verträgen sollten vorzeitige Tilgungsmöglichkeiten vereinbart und sollte letztlich nur der Kreditvertrag unterschrieben werden, bei dem auch das Kleingedruckte verstanden wurde.

3. Nach der Kreditverhandlung.

Ein Kredit begründet ein Vertragsverhältnis – und hat doch auch etwas mit Vertrauen zu tun: Wer seinen Kreditgeber frühzeitig über eine veränderte Einkommens- oder Ausgabensituation informiert, erhöht seine Chance, bei finanziellen Schräglagen eine geeignete Lösung zu finden.